Wirtschaft, Lebensart & Kultur für Netzwerker
Kultur

Dittrich bleibt Generalintendant

Die Stadt Chemnitz hat den Vertrag mit Generalintendant Dr. Christoph Dittrich bis 2028 verlängert.

May 23, 2021

Dr. Christoph Dittrich, der seit 2013 die Chemnitzer Theater als Generalintendant mitprägt, hat seinen Vertrag mit der Stadt Chemnitz um fünf Jahre verlängert. Er bleibt so bis mindestens 2028 im Amt. „Die Theater Chemnitz sind viel mehr als nur Bühnen. Es sind die Menschen, das Publikum, die Stadt, die Künstlerinnen und Künstler, die sie prägen. Deshalb freue ich mich sehr, die fünf Sparten weiter in die Zukunft führen zu dürfen“, so Dittrich. In den Fokus seiner Arbeit wolle er Jugend und Familien stellen, aber auch künstlerische Leistungen sowie das Kulturhauptstadtjahr 2025. Christoph Dittrich ist neben seiner Stellung an den Chemnitzer Theatern derzeit als Geschäftsführer der neu gegründeten GmbH für die Europäische Kulturhauptstadt 2025 eingesetzt.

Das Dokument zur Verlängerung des Vertrages wurde in Anwesenheit von Bürgermeister und Gesellschaftsvertreter Ralph Burghart unterzeichnet. „Mit Christoph Dittrich behalten die Theater Chemnitz an ihrer Spitze einen über Sachsen hinaus anerkannten Kulturmanager, der sein Können und Wirken bereits häufig bewiesen hat. Er identifiziert sich nicht nur über seine Position, sondern mit der Stadt und den Menschen. Mit ihm können wir uns für die kommenden Jahre auf viele wunderbare und kreative Produktionen für Oper, Schauspiel, Philharmonie, Figurentheater, Junges Theater und Ballett freuen“, begründet der Politiker seine Freude über die Vertragsverlängerung.