Wirtschaft, Lebensart & Kultur für Netzwerker
Kultur

Mozartfest auch 2021 erst im Herbst

Mozartgesellschaft verschiebt coronabedingt die 30. Auflage seines Festivals

May 12, 2021

Die Sächsische Mozartgesellschaft verschiebt angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie auch in diesem Jahr sein Sächsisches Mozartfest vom Mai in den Herbst. Geplant waren in den kommenden Wochen unter anderem Konzerte mit Midori Seiler, Hartmut Schill, Ludwig Sèmerjian und dem Ensemble Amadeus, mit Kolja Lessing sowie mit dem Netzwerk-Orchester. Derzeit werden neue Termine für die ausfallenden Veranstaltungen gesucht.

Das 30. Sächsische Mozartfest, das in diesem Jahr ansteht, sollte unter dem Motto "Brüderlichkeit - Evolution III" in Chemnitz und Sachsen stattfinden und insbesondere den Worten von Schillers "Ode an die Freude" nachspüren. Der im Rahmen des Fests ausgeschriebene Mozartpreis geht 2021 an das Jugendsinfonieorchester der Ukraine und seine Dirigentin Oksana Lyniv. Der Preis soll am 20. Oktober in der Markuskirche Chemnitz verliehen werden, wenn das Orchester zum Konzert erwartet wird.