Wirtschaft, Lebensart & Kultur für Netzwerker
Lebensart

Nahverkehrsplan bereit zur Diskussion

Nahverkehrsplan bereit zur Diskussion

Dec. 4, 2020

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) hat die 4. Fortschreibung des Nahverkehrsplanes für sein Verbandsgebiet - die Städte Chemnitz und Zwickau sowie die Landkreise Erzgebirgskreis, Mittelsachsen und Zwickau - vorgelegt. Die Verbandsversammlung habe den Plan bestätigt, nunmehr könnten weitere Träger öffentlicher Belange Stellungnahmen abgeben.

Der Plan beschreibt, wie sich der regionale Nahverkehr in den kommenden Jahren entwickeln soll. Grundsätzlich gehe man aufgrund der demographischen Entwicklung im Einzugsgebiet der größeren Städte von einem Fahrgastzuwachs aus, in Gebieten außerhalb der Ballungsräume jedoch von sinkenden Fahrgastzahlen aus, heißt es in dem Plan. Letztere könnten auch nicht durch geplante Angebotsverbesserungn ausgeglichen werden: "Vielmehr gilt es, darauf mit neuen innovativen Verkehrslösungen wie Plus- oder RufBus zu reagieren". In den Städten müsse die Attraktivität des ÖPNV erhöht werden, um langfristig mehr Nutzer gewinnen zu können: "Auch die kontinuierliche Einführung der vertakteten PlusBus-Verbindungen zwischen Stadt und Region, der weitere Ausbau des Chemnitzer Modells und der Einsatz barrierefreier Fahrzeuge sind von großer Relevanz", so der Teilbericht für Chemnitz. Die Linie 2 des Chemnitzer Modells bis Thalheim/Aue soll bis Mitte 2021 erfolgen.